AGBs

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) 

allerleipzig

1 Geltungsbereich

1.1 Diese AGB gelten für die Buchung und Durchführung unserer Touren und sonstigen angebotenen Leistungen.

1.2 Abweichende AGB unserer Kunden werden nicht anerkannt, auch wenn wir diesen nicht widersprochen haben und die Bestellung annehmen und ausführen.

1.3 Hinweise und Verweise auf gesetzliche Vorschriften haben nur klarstellende Bedeutung und beschränken grundsätzlich nicht deren Anwendbarkeit, soweit sie in den AGB nicht abgeändert oder ausdrücklich ausgeschlossen werden.

1.4 Definition: “Verbraucher” ist nach § 13 BGB jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

1.5.Definition: „Unternehmer“ ist nach § 14 BGB jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt. Eine rechtsfähige Personengesellschaft ist eine Personengesellschaft, die mit der Fähigkeit ausgestattet ist, Rechte zu erwerben und Verbindlichkeiten einzugehen.

2 Angebote und Vertragsschluss, Widerrufsrecht

2.1 Unsere Angebote sind freibleibend und eine unverbindliche Aufforderung an Interessenten, eine verbindliche Bestellung abzugeben. 

2.2 Sie können die Buchung einer unserer Touren über den Web-Shop-Bestellprozess abgeben. Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch. Suchen Sie sich zunächst die zeitlich und inhaltlich passende Tour auf unserer Webseite aus und klicken Sie anschließend auf den Button „TOUR BUCHEN“. Damit wird der Buchungsprozess eingeleitet und die gewünschte Tour in den virtuellen Warenkorb gelegt. Unter Eingabe Ihrer persönlichen Daten (Kontaktdaten) setzen Sie den Bestellvorgang fort. Durch Klicken auf den Button „Weiter zu Zahlungsdetails“ gelangen Sie auf die finale Bestellseite und wählen dort das gewünschte Zahlungsmittel aus. Je nach Zahlungsmittel werden Sie zunächst zum betreffenden externen Zahlungsdienstleister geleitet, wo Sie den Zahlungsprozess beauftragen, anschließend gelangen Sie wieder zurück auf die finale Bestellseite mit der Bestellübersicht. Durch Klick auf den Button “ZAHLUNGSPFLICHTIG BESTELLEN” geben Sie ein verbindliche Bestellung über die ausgewählte Leistung ab und lösen den Zahlungsauftrag beim ausgewählten externen Zahlungsdienstleister verbindlich aus. Wir nehmen in diesem Augenblick Ihrer Bestellung verbindlich an, wodurch der Vertrag geschlossen wird. Sie erhalten unmittelbar eine automatisch generierte E-Mail mit welcher die Annahme Ihrer Buchung und Vertragsschluss in Textform bestätigt wird. Die Eingaben Ihrer Daten können Sie vor Absenden Ihrer verbindlichen Buchung jederzeit korrigieren oder den Buchungsvorgang auch abbrechen und den Warenkorb löschen.

2.3 Sie können des Weiteren auch per Telefon buchen, wobei der Vertrag mit unserer Buchungsbestätigung als auch bei Aufforderung zur Vorkassezahlung zu Stande kommt, die innerhalb von 5 Tagen nach Eingang Ihrer Buchung erklärt werden kann.

2.4 Der Vertragstext zu Ihrer Bestellung wird von uns gespeichert und Ihnen nach Erhalt der Bestellung nebst unserer AGB und weiterer Informationen in Textform unverzüglich nach Vertragsschluss zugeschickt. Die wesentlichen Merkmale der Dienstleistung ergeben sich aus der jeweiligen Tourenbeschreibung auf unserer Webseite.

2.5 Das gesetzliche Widerrufsrecht im Fernabsatz besteht gemäß § 312g Abs. 2 Nr. 9 BGB für unsere Dienstleistungen im Bereich Freizeitbetätigungen mit spezifischen Termin oder Zeitraum nicht. Wir gewähren jedoch gemäß Abschnitt 7 dieser AGB eine Rücktrittsmöglichkeit.  

2.6 Wir senden Informationen und Erklärungen i.d.R. an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse, die daher regelmäßig von Ihnen abzurufen ist. Bitte richten Sie SPAM-Filter u.ä. so ein, dass Sie unsere E-Mails zur Kenntnis nehmen können.

3 Preise und Zahlung

3.1 Unsere Preise sind Endpreise einschließlich gesetzlicher Umsatzsteuer und weiterer Preisbestandteile. Gegebenenfalls kommen die in unseren Angeboten ausgewiesenen Liefer- und Versandkosten hinzu.

3.2 Es werden verschiedene Zahlungsmöglichkeiten angeboten. Bei Vorauskasse wird das Vertragsentgelt mit verbindlicher Buchung zur Zahlung sofort fällig, sofern kein abweichender Fälligkeitstermin von uns benannt wird.

3.3. Informationen zur Zahlungsabwicklung über folgende externe Dienstleister:

(i) SOFORT Überweisung
Bei Nutzung der Zahlungsmöglichkeit SOFORT Überweisung erfolgt die Zahlung über den Zahlungsdienstleister SOFORT GmbH, Theresienhöhe 12, 80339 München, www.sofort.de. Sie werden automatisiert durch den Zahlungsprozess geführt und benötigen ein freigeschaltetes Online-Banking-Konto im PIN/TAN-Verfahren verfügt. Nähere Informationen könnten Sie unter folgendem Link abfragen:  https://www.klarna.com/sofort/

(ii) PayPal:

Bei Nutzung des Zahlungsmöglichkeit “PayPal” einschließlich „PayPal Express“ erfolgt die Abwicklung des Zahlungsprozesses über den Dienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg unter Geltung der PayPal-Nutzungsbedingungen, welche unter nachfolgenden Link abrufbar sind: https://www.PayPal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full. Soweit die Zahlungsweise „Kauf auf Rechnung“ über PayPal zum Einsatz kommt, wird unsere Forderung an den Dienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A. abgetreten. Dabei führt PayPal unter Verwendung der übermittelten Kundendaten zunächst eine Bonitätsprüfung durch, wobei je nach Ausfall des Ergebnisses der Prüfung vorbehalten bleibt, die Annahme dieser angebotenen Zahlungsweise zu verweigern. Wird diese Zahlungsweise von PayPal akzeptiert, ist der Rechnungsbetrag innerhalb von 14 Tagen ab Erhalt der Ware an PayPal mit schuldbefreiender Wirkung zu zahlen. Nähere Angaben finden sich unter „Datenweitergabe sowie Bonitätsaufkünfte und Scoring“ in unserer Datenschutzerklärung am Ende dieses Textes. Trotz Abtretung bleiben weiterhin wir Ihr Ansprechpartner für  Anfragen rund um die Vertragsabwicklung, wie z.B. bzgl. Ware, Lieferzeit, Versendung, Retouren, Reklamationen, Widerrufserklärungen und -zusendungen oder Gutschriften. Soweit die Zahlungsweise „Zahlung per Lastschrift“ über PayPal zum Einsatz kommt, zieht PayPal den Rechnungsbetrag nach Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats, nicht jedoch vor Ablauf der Frist für die Vorabinformation im Auftrag des Verkäufers vom angegebenen Kunden-Bankkonto ein. Vorabinformation (=Pre-Notification) bezeichnet jede Mitteilung (z.B. Rechnung, Police, Vertrag), welche die Belastung mittels SEPA-Lastschrift ankündigt. 

4 Leistungserbringung/-änderung, fristlose Kündigung

4.1 Der Leistungsumfang ergibt sich aus der gebuchten Tour samt der auf unserer Webseite veröffentlichten Leistungsbeschreibung.

4.2 Änderungen wesentlicher Leistungen vom vereinbarten Toureninhalt sind nach Vertragsschluss zulässig, soweit sie nicht erheblich sind, den Gesamtzuschnitt der Tour nicht beeinträchtigen und wenn sie nach Vertragsabschluss aufgrund unvorhersehbarer Ereignisse notwendig werden, von uns nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden und unter Berücksichtigung unserer Interessen für Sie zumutbar sind. Sie werden unverzüglich nach Kenntnis vom Änderungsgrund über wesentliche Leistungsänderungen informiert. 

4.3 Bei einer erheblichen Änderung einer wesentlichen Tourenleistung können Sie vom Vertrag kostenfrei zurücktreten oder stattdessen die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen anderen Tour verlangen, wenn wir in der Lage sind, eine solche Tour ohne Mehrpreis für Sie aus unserem Angebot anzubieten. Sie haben uns gegenüber diese Rechte unverzüglich nach unserer Erklärung geltend zu machen. 

4.4 Gewährleistungsansprüche bleiben durch vorstehende Regelungen unberührt.

4.5 Uns steht das Recht zur fristlosen Kündigung zu, sofern Sie die Tourendurchführung trotz Abmahnung fortgesetzt nachhaltig stören oder sich in sonstiger Weise so erheblich vertragswidrig verhalten, so dass ein Festhalten am Vertrag für uns nicht mehr zumutbar ist. Im Fall unserer Kündigung bleibt der Anspruch auf den Tourenpreis bestehen. Es sind jedoch der Wert ersparter Aufwendungen sowie diejenigen Vorteile abzuziehen, die wir aus einer anderweitigen Verwendung der nicht in Anspruch genommenen Leistungen erlangen. Diese beinhalten auch ggf. von Leistungsträgern gutgeschriebene Beträge.

5 Rücktritt

5.1 Sie können jederzeit vor Tourbeginn durch eine an uns gerichtete Erklärung zurücktreten. Bei Vertragsrücktritt durch Sie vor Tourbeginn oder bei Nichtteilnahme an der Tour erheben wir statt einen Entschädigungsanspruch, für welchen  folgende pauschalierten Vonhundertsätze des Vertragspreises je nach Zeitpunkt des Zugangs Ihrer Rücktrittserklärung als Entschädigung gelten: 

(i) Rücktritt bis einschließlich 21. Tag vor Tourbeginn: kostenfrei 

(ii) Rücktritt ab 20. bis einschließlich 7. Tag vor dem Tourbeginn: 50% des Vertragspreises,

(iv) Rücktritt vom 6. Tag bis zum Tag des Tourbeginns oder bei Nichterscheinen: 100 % des Vertragspreises.

5.2 Der Nachweis und die Geltendmachung eines darüberhinausgehenden Schadens bleibt uns vorbehalten. 

5.3 Ihnen bleibt der Nachweis gestattet, dass uns ein Schaden überhaupt nicht oder wesentlich niedriger als die vorstehenden Pauschalen entstanden sei.

5.4 Ein Entschädigungsanspruch besteht nicht, sofern wir Ihren Rücktritt zu vertreten haben, bei höherer Gewalt oder in den Fällen des Rücktritts nach 4.3 unserer AGB wegen wesentlicher Leistungsänderung.

6 Gewährleistung 

Bei Mangelhaftigkeit unserer Leistung stehen Ihnen die gesetzlichen Rechte zu.

7 Haftung

7.1 Wir haften für Schäden gleich aus welchem Rechtsgrund für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit als auch wegen der schuldhaften Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit unbeschränkt. 

7.2 Soweit wir einen Mangel arglistig verschwiegen oder eine Beschaffenheitsgarantie abgegeben haben, haften wir ebenfalls unbeschränkt.

7.3 Des Weiteren haften wir für Schäden gleich aus welchem Rechtsgrund wegen schuldhafter Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten, deren Einhaltung für die ordnungsgemäße Durchführung und Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist (sog. Kardinalpflichten). Dabei ist unsere Haftung bei leichter Fahrlässigkeit auf die vertragstypischen und vorhersehbaren Schäden beschränkt.

7.4 Die vorgenannten Haftungsbeschränkungen gelten auch zugunsten unserer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

7.5 Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

8 Verhaltenskodex, Rechtswahl, Gerichtsstand

8.1 Wir haben uns keinem Verhaltenskodex unterworfen

8.2 Auf unser Vertragsverhältnis findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung. Dies gilt nicht, wenn internationale Übereinkommen zwingend etwas anderes vorschreiben oder der Schutz durch das zwingende Recht des Mitgliedstaats der EU, in dem Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, beeinträchtigt werden würde.

8.3 Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus und über unser Vertragsverhältnis mit Ihnen als Kaufmann, juristischer Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen ist unser Firmensitz. Wir sind jedoch nach eigener Wahl berechtigt, an Ihrem Gerichtsstand zu klagen.

Hinweis zur Streitschlichtung

Die Europäische Kommission stellt gemäß der VERORDNUNG (EU) Nr. 524/2013 eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (sog. OS-Plattform) unter nachfolgendem Link bereit: http://ec.europa.eu/consumers/odr/

Wir sind weder bereit ist noch verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.